Urlaubsguru – Die Reiserettung für alle Pleitestudenten

4 Jan
Foto: Raphael Zingen

Foto: Raphael Zingen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

von Nina Scheid 

„Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon.“ Was einst der Philosoph Augustinus von Hippo sagte, ist Deutschlands Elite von morgen längst bewusst: Reisen bildet. Und nicht nur das, Reisen rettet uns vorm tristen Alltag voller Vorlesungen und Klausuren und erweitert unseren Horizont hinsichtlich fremder Kulturen und Sitten. Was Studenten leider meistens dazwischen kommt, ist das nötige Kleingeld. Nicht nur 2 Wochen Strandurlaub, auch ein Städtetrip übers Wochenende kann schon mal ein Loch ins Portemonnaie reißen. Die Lösung für arme Studenten und alle anderen, die keine Millionen verdienen: das Schnäppchenportal Urlaubsguru.

Im Sommer 2012 von den Freunden Daniel Krahn und Daniel Marx bei einem gemütlichen Grillabend als reine Idee gestartet, hat der „Urlaubsguru“ heute fast eine halbe Million Anhänger auf Facebook und macht ganz Deutschland (und mittlerweile auch Österreich und die Schweiz) mit seinen Reiseschnäppchen glücklich. 3 Tage Barcelona inklusive Flügen und Hotel für 78€, 6 Tage Türkei inklusive Flügen, Hotel, Transfer und All Inclusive für 233€ – Knaller wie diese sind keine Seltenheit. Das „Expertenteam“ hat sich ihr Wissen rund um billige Urlaubsangebote bei privaten Reisen in den vergangenen Jahren angeeignet. Seit Juli 2012 geben sie dieses Wissen nun täglich an interessierte Leser weiter – und das komplett kostenfrei.

Wie funktioniert der Urlaubsguru eigentlich? Auf dem Reiseportal www.urlaubsguru.de (beziehungsweise .at oder .ch für Österreich und die Schweiz) sowie auf der offiziellen Facebook Seite und der kostenlosen Urlaubsguru App werden mehrmals täglich Schnäppchenreisen mit Zielen auf der ganzen Welt veröffentlicht. Dabei gibt es günstige Flüge, Hotels und sogar Pauschalreisen im Angebot. Urlaubsguru ist allerdings keine Reisegesellschaft, man wird lediglich zu den Angeboten weitergeleitet – gebucht wird dann bei den bekannten Anbietern wie Lufthansa, Ryanair und Co. Sollte einem ein Reiseschnäppchen zusagen, muss man schnell sein. Oft sind Preisfehler, limitierte Angebote oder Last Minute Termine der Grund für die unglaublich günstigen Reisen, sodass sie oft innerhalb weniger Stunden vergriffen sind. Wer ein spezielles Angebot im Kopf hat, kann im Reise-Forum eine individuelle Anfrage an den Urlaubsguru schicken und dort Ziel, Zeitraum, Abflughafen etc. mitteilen. Diese wird vom Team bearbeitet und ein hoffentlich perfektes Angebot gefunden. Besonders Studenten zählen zur Zielgruppe vom Urlaubsguru, da bei der Beanspruchung der Angebote oft Flexibilität gefragt ist. Mittlerweile finden aber auch immer mehr Familien und sogar ganze Reisegruppen den Weg zum Schnäppchenportal.

Das Team um den Urlaubsguru beschreibt die Motivation dafür, jeden Tag die besten Reiseschnäppchen für seine Leser zu suchen, wie folgt: „Wenn man täglich Briefe, E-Mails und Postkarten von Lesern mit dem Hinweis bekommt, dass sie nach Jahren dank eines Urlaubsguru-Schnäppchens endlich mal wieder in den Urlaub konnten, ist das schon Motivation genug. Viele schreiben uns auch, dass sie sich mit unseren günstigen Schnäppchen richtige Lebensträume erfüllen konnten. Ein besseres Feedback und eine bessere Motivation, den vielen Menschen hier in Deutschland zu helfen kann man doch gar nicht bekommen, oder?“

Das Urlaubsguru Team und seine Mitarbeiter sind mittlerweile Experten rund ums günstig und trotzdem gut Reisen. Welches Reiseziel sie aktuell empfehlen können? „Derzeit sind besonders USA-Reisen deutlich günstiger, als viele denken. In der vergangenen Woche haben wir zum Beispiel eine 9-tägige Florida-Reise für nur 299€ gefunden – und zwar inklusive Mietwagen und Hin- und Rückflug!“

Dank dem Urlaubsguru können endlich auch Studenten ihr Fernweh stillen, ohne dafür am Ende des Monats von Brot und Wasser leben zu müssen. Danke, Urlaubsguru!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *