Ein zweiter Baum gedeiht – Der Studiengang Klinische Pflege bekommt einen neuen Jahrgang

Kommentare 0
Blog, Campus

Seit dem letzten Wintersemester wird an der Universität Trier das Studium der Klinischen Pflege angeboten. Nun sind 23 Erstsemesterstudenten in den dualen Studiengang gestartet.

Die Besonderheit des Studiengangs besteht darin, dass die Studierenden neben einem Bachelor of Science während des Studiums auch ein staatliches Examen zum Gesundheits- und Krankenpfelger / Kinderkrankenpfleger absolvieren. Die Studierenden sind so abwechelnd an der Universität und im Krankenhaus tätig und können die Pflege so aus verschiedenen Perspektiven kennen lernen.

Der zweite Jahrgang des Studiums der Klinischen Pflege - Foto: Pressestelle Uni Trier

Der zweite Jahrgang des Studiums der Klinischen Pflege – Foto: Pressestelle Uni Trier

Am ersten Studientag bestückten die neuen Studenten als Einführungsritus einen „Baum der Pflegewissenschaft“ mit Blättern, auf denen sie vorher Fragen zu ihren Fähigkeiten, ihrer Motivation und ihren Erwartungen an das Studium beantworteten. Für die Erstsemesterstudentin Jennifer Fürst ist klar, dass viel Arbeit, Anstrengung, aber auch Spaß auf sie zukommen: „Ich will über mich hinauswachsen.“

In einem Jahr wird der Baum wieder hervorgeholt werden, damit die Studenten über ihre ersten beidem Semester reflektieren können, wie sich ihre Fähigkeiten, ihre Motivation und ihre Erwartungen entwickelt haben. „Der Vorteil des sehr kleinen Studiengangs ist, dass wir uns alle einander kennen und auch solche Fragen in der Runde besprechen können“, meint Prof. Dr. Haas im Hinblick auf das besondere Vertrauensverhältnis im Studiengang.

Spätentschlossene können sich innerhalb der nächsten vier Wochen bis einschließlich 26. Oktober noch bewerben. Voraussetzung für den Studienstart ist der Abschluss eines Ausbildungsvertrages mit einer der Kooperationskliniken des Studienfaches.

 

Schreibe einen Kommentar