Infotag an der Uni Trier – über 2500 Schüler zu Gast

25 Sep
Foto: Pressestelle Uni Trier

Foto: Pressestelle Uni Trier

Studieren bedeutet weitaus mehr als blankes lernen. Davon konnten sich beim Infotag der Universität am 24.09. rund 2500 Schüler aus 40 Schulen in der Region überzeugen.

Mittelpunkt der Veranstaltung war für die Schülerinnen und Schüler natürlich der Tausch der Schulbank gegen die großen Hörsäle der Universität. So präsentierten sich insgesamt 35 Studienfächer, darunter auch Studiengänge, die an der Universität Trier nicht angeboten werden. „Wir wollen eine möglichst breite Palette an Studienmöglichkeiten vorstellen. Dieses Konzept kommt bei Schülern und Lehrern sehr gut an“ erläutert Dr. Frank Meyer, Leiter der Studienberatung der Universität Trier.

Es scheint zu schmecken: Großer Andrang in der Mensa.

Es scheint zu schmecken: Großer Andrang in der Mensa.

Ein authentisches Erlebnis war beispielsweise ein Mittagessen in der Mensa, deren Speiseplan an diesem Tag auf die Vorlieben von Schülern abgestimmt und entsprechend begeistert angenommen wurde. Die jungen Besucher konnten sich aber auch bei Führungen von den Dimensionen der Universitätsbibliothek beeindrucken lassen und im neuen Wohnheim „Enercase“ in einer Studentenbude probewohnen. Derweil hatten ihre Lehrer die Möglichkeit, sich in ein eigens für sie eingerichtetes Café zurückzuziehen und sich über Studium und Hochschulen zu informieren.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *