Vegan freundlichste Mensa: Trier auf Platz 2 im Ranking

4 Dez
Foto: Studiwerk

Foto: Studiwerk

 

von Andrea Mörschel 

Dieses Jahr wurde von einer Tierschutzorganisation unter den 58 deutschen Studentenwerken die vegan-freundlichste Mensa Deutschlands gesucht. Dabei landete Trier gemeinsam mit Berlin, Bonn, Düsseldorf und Freiburg auf Platz 2!

Platz 1 belegt die Mensa der Universität Erlangen-Nürnberg.

Es sind nicht allein die veganen Kochkurse des Trierer Studiwerks, die ihrer Mensa die Silbermedaille eingebracht hat.  Auch mit veganen Aktionswochen lässt die Mensa Veganer-Herzen höher schlagen. Tierproduktfreie Gerichte bietet z.B. regelmäßig die Wok-Station im ForU an.

„Die Studentenwerke nehmen die Wünsche und Erwartungen der Studierenden ernst, und dass vegan lecker schmeckt, beweisen sie täglich in der Mensa.“, lobt Achim Meyer von der Heyde, Generalsekretär der deutschen Studentenwerke.

„An den Hochschulen werden die Trends von morgen erfunden und Studiwerke fungieren als Dienstleister am Puls der Zeit. Ob genfrei oder Glutamatverzicht, das Studiwerk Trier hat diese Entwicklungen stets früh erkannt und eine Vorreiterrolle übernommen. Es freut uns daher sehr, dass unsere engagierte Einführung veganer Angebote nun mit einer nationalen Silbermedaille honoriert werden“, freut sich Andreas Wagner, Geschäftsführer im Studiwerk Trier.

Das Referat für Ökologie des Asta der Universität Trier hat sich bereits im August persönlich bei den Köchen der Mensa für die veganen Essensangebote bedankt und brachte einen selbstgebackten veganen Kuchen vorbei (Foto).

Die Mensa der Uni Trier möchte nun die tolle Bewertung im nationalen Ranking zum Anlass für weitere Aktivititäten nehmen.

„Wir freuen uns sehr, dass unser Engagement für eine vegane Ernährung durch den zweiten Platz bei der nationalen Umfrage von PETA gewürdigt wird. Das Angebot der Kochkurse für unsere veganen Gäste, und solche die es werden wollen, werden wir noch intensivieren. Gemeinsam mit unseren Gästen werden wir diesen Weg fortsetzen und weitere Beiträge für den Klimawandel leisten.“so Marcus Kettelhack, Leiter der Campus-Gastronomie.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *